Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen sind mit Absenden Ihrer Bestellung verbindlich.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen sind mit Absenden Ihrer Bestellung verbindlich.

 

Unser AGB

 

Inhaltsverzeichnis:

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen

B. Widerrufsrecht für Verbraucher

C. Kundeninformationen

 


A. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Handelshaus Prieser
        (gültig seit: 13.06.2014) 


1. Zustandekommen von Verträgen

1.1 Ihre Vertragspartnerin für alle Bestellungen ist die

 

Handelshaus Prieser

Jörg Prieser
Ringstrasse 1
28844 Weyhe

 

1.2 Unser Warenangebot im Internet ist nicht als Angebot im rechtlichen Sinne zu verstehen, sondern es handelt sich um eine Einladung ein Angebot zum Kauf zu unterbreiten. Mit Betätigung des Buttons „ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN“ gibt der Käufer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags ab. Direkt im Anschluss daran wird ihm eine E-Mail zugesendet, in der ihm der Eingang seiner Bestellung bestätigt wird. Durch die Lieferung der Ware oder die Aufforderung zur Zahlung kommt der Kaufvertrag mit dem Inhalt der Bestellung zustande.
1.3 Die Frist für die Annahme des vom Käufer unterbreiteten Angebots beträgt 2 Tage. Die Warenlieferung oder Zahlungsaufforderung nach Ablauf der Frist stellt ein neues Angebot zum Vertragsabschluss von Seiten des Verkäufers zu den Bedingungen dar, wie sie in der Bestellbestätigung dem Käufer gesendet wurden. Der Käufer nimmt dieses Angebot an, indem er die Ware mit dem Willen annimmt den Vertrag abzuschließen oder seinen Willen zum Vertragsschluss dadurch zum Ausdruck bringt, dass er der Zahlungsaufforderung nachkommt.
1.4 Bestellungen können ausschließlich in deutscher Sprache erfolgen.

 

2. Anzuwendendes Recht
2.1 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Für Verbraucher gilt dies nur, soweit ihnen dadurch nicht der Schutz zwingender gesetzlicher Bestimmungen des Staates vorenthalten wird, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.
2.2 Handelt der Käufer als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.
2.3 Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

3. Liefer- und Versandbedingungen
3.1 Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig durch Versand an die vom Käufer angegebene Lieferanschrift.
3.2 Sendet das beauftragte Transportunternehmen die Ware an den Verkäufer zurück, weil eine Zustellung an die Lieferanschrift nicht möglich war, trägt der Käufer die Kosten für den erfolglosen Versand und Rücktransport. Dies gilt nicht, wenn der Adressat die Annahme der Ware in Ausübung des Widerrufsrechts des Käufers zurückweist, wenn er den Umstand, der zum Scheitern der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung gehindert war, es sei denn, dass der Verkäufer die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte. Die Ankündigung erfolgt an die E-Mail-Adresse des Käufers.
3.3 Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware, geht mit der Übergabe der Ware an den Käufer oder eine empfangsberechtigte Person, auf den Käufer über. Bestellt der Käufer in seiner Eigenschaft als Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung, beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an eine geeignete Transportperson, am Geschäftssitz des Verkäufers auf den Käufer über. Unternehmer ist gemäß § 14 BGB eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
3.4 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht vom Verkäufer zu vertreten ist und dieser mit der gebotenen Sorgfalt ein konkretes Deckungsgeschäft mit dem Zulieferer abgeschlossen hat. Der Verkäufer wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware zu beschaffen. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich informiert und die Gegenleistung unverzüglich erstattet.
3.5 Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware in Absprache mit dem Verkäufer abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

 

4. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts
Sofern dem Käufer ein gesetzliches Widerrufsrecht zusteht und er davon Gebrauch macht, ist er verpflichtet die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn der Kaufpreis der zurückgesendeten Kaufsache 40 Euro nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Sache die Kaufpreiszahlung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht ist. Es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten.

 

5. Eigentumsvorbehalt
5.1 Übergebene Waren verbleiben bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises im Eigentum des Verkäufers.
5.2 Der Käufer ist verpflichtet, die gelieferten Waren während der Dauer des Eigentumsverbleibs pfleglich zu behandeln und Schaden von ihnen abzuwenden. Eine Beschädigung der Waren während der Dauer des Eigentumsverbleibs, ist dem Verkäufer unverzüglich angezeigt werden.

 

6. Zahlungsbedingungen
6.1 In der Regel ist Vorauskasse vereinbart und der Käufer wird vom Verkäufer zur Bezahlung der bestellten Waren durch Überweisung aufgefordert.
6.2 Die angegebenen Preise des Verkäufers sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.
6.3 Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle).
6.4 Bezüglich der geleisteten Zahlungen des Käufers gelten die gesetzlichen Bestimmungen des § 367 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) über die Anrechnung. Danach wird im Falle von Teilzahlungen der geleistete Betrag zunächst auf Kosten und angefallene Zinsen und erst danach auf den Kaufpreis selbst angerechnet.

 

7. Mängelhaftung
7.1 Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen über die Gewährleistung.
7.2 Wird die vom Käufer bestellte Ware für eine eigene gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit verwendet, verjähren die Ansprüche abweichend von den gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen in einem Jahr ab Ablieferung der Sache.
7.3 Die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen werden durch vom Hersteller oder Verkäufer gewährte Garantien nicht berührt.

 

8. Garantiebestimmungen
8.1 Der Verkäufer gewährt dem Käufer auf die Durchrostung aller Armaturen die mit, 5 Jahre oder 3 Jahren Garantie beworben werden begin der Garantie ab Übergabe.
8.1.1 Voraussetzung, für die Inanspruchnahme der Garantie, sind fachgerechte Lagerung, Montage/Installation und ordnungsgemäßer Betrieb der Armaturen. Für Schäden, die durch unsachgemäßen Umgang mit den Produkten oder höhere Gewalt verursacht werden, gilt das Garantieversprechen nicht.
8.1.2 Für die Geltendmachung der Garantie ist das Produkt vor Ablauf der Garantiefrist, zusammen mit der Rechnung ordnungsgemäß verpackt und frankiert an:
Handelshaus Prieser
Ringstrasse 1
28844 Weyhe
zu versenden oder zu liefern.
8.1.3 Ergibt die Untersuchung durch den Verkäufer, dass ein Garantiefall vorliegt, erhält der Käufer eine vergleichbare Armatur als Ersatz. Der Austausch im Garantiefall verlängert nicht die ursprüngliche Garantielaufzeit. Anfallende Installationskosten fallen im Garantiefall dem Käufer zur Last.
8.2 Die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen werden durch vom Hersteller oder Verkäufer gewährte Garantien nicht berührt.

 

9. Hinweis auf Datenschutz und Datensicherheit
9.1 Detaillierte Datenschutzhinweise entnehmen Sie bitte unseren besonderen Datenschutzbestimmungen auf
http://www.handelshausprieser.de/datenschutz.htm
9.2 Kundendaten werden ausschließlich im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze genutzt und verarbeitet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur auf besonderen schriftlichen Wunsch des Käufers oder soweit dies zur Abwicklung der Bestellung oder zur Geltendmachung von Rechten notwendig ist.
9.3 Es wird darauf hingewiesen, dass Bestelldaten gespeichert, aber nach Abgabe der Bestellung nicht mehr vom Käufer abgerufen werden können.

 

10.  Schriftformerfordernis
Alle Vereinbarungen zwischen dem Verkäufer und Käufern oder Beteiligten müssen um wirksam zu sein schriftlich abgefasst werden. Auch die Vereinbarung von dem Schriftformerfordernis abzuweichen, bedarf zur Wirksamkeit der Schriftform.

 

B. Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag,

a. an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

b. an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung mehrere Waren bestellt haben, die getrennt geliefert werden.

c. an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern die von Ihnen bestellte Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Handelshaus Prieser

Jörg Prieser

Ringstraße 1

28844 Weyhe

Fax: 0421 - 6165079

E-Mail: service@handelshausprieser.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem wir die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

Handelshaus Prieser

Jörg Prieser

Ringstraße 1

28844 Weyhe

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

-       Ende der Widerrufsbelehrung –

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:

Handelshaus Prieser

Jörg Prieser

Ringstraße 1

28844 Weyhe

Fax: 0421 - 6165079

E-Mail: service@handelshausprieser.de

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:

 

 


  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Allgemeine Hinweise:

1. Bitte vermeiden Sie Beschädigungen und Verunreinigungen der Ware. Senden Sie die Ware bitte - möglichst in Originalverpackung - mit sämtlichem Zubehör und mit allen Verpackungsbestandteilen an uns zurück. Verwenden Sie ggf. eine schützende Umverpackung. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, sorgen Sie bitte mit einer geeigneten Verpackung für einen ausreichenden Schutz vor Transportschäden. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass dies nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Widerrufsrechts ist.

 

C. Kundeninformationen
1 Informationen zur Identität des Verkäufers
Handelshaus Prieser
Ringstrasse 1
28844 Weyhe
Tel.: 0421-6161396
Fax:  0421-6165079
E-Mail:
Service@handelshausprieser.de
Geschäftsführer: Jörg Prieser
Registergericht: Amtsgericht Syke

 

 

 

2 Informationen zu den wesentlichen Merkmalen der Ware oder Dienstleistung
Die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufer eingestellten Produktbeschreibung.

 

3 Informationen zum Zustandekommen des Vertrages
Das Zustandekommen des Vertrages erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

 

4 Informationen zu Zahlung und Lieferung
Die Zahlung erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 6, die Lieferung nach Maßgabe der Ziffer 3 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

 

5 Informationen über die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen
Für die Abgabe seines verbindlichen Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers muss der Kunde folgende technische Schritte durchlaufen:

 

5.1 Einlegen des gewünschten Artikels in den virtuellen Warenkorb
5.2 Anmeldung im Online-Shop durch Eingabe von Benutzerkennung und Passwort oder - falls ein Kundenkonto noch nicht besteht - Eingabe der Bestelldaten in das dafür vorgesehene Formular
5.3 Eingabe von Rechnungs- und Lieferadresse
5.4 Auswahl der gewünschten Versandart
5.5 Auswahl der gewünschten Zahlungsart
5.6 Zusammenfassung der Bestelldaten
5.7 Absendung der Bestellung durch klicken des Buttons:
„ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN“

 

5.2 Die Annahme durch den Verkäufer erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 1.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers (siehe oben).

 

6 Informationen zur Speicherung des Vertragstextes
Der Vertragstext wird vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z. B. als Brief, Fax, E-Mail) zugeschickt. Zusätzlich wird der Vertragstext auf der Internetseite des Verkäufers archiviert und kann vom Kunden über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden, sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein
Kundenkonto im Online-Shop des Verkäufers angelegt hat.
7 Informationen über die technischen Mittel um Eingabefehler zu erkennen und zu berichtigen
Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

8 Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen
Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

 

 

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.